TR Notruf

Konzipierung der Umsetzung der TR Notruf bei der SIP-Anbindung an einen Carrier

Ein zentraler IT-Dienstleister einer Landesverwaltung bietet Dienstleistungen im Bereich „Daten- und Telekommunikation“ an. Das Unternehmen prüfte die Möglichkeiten der Migration des Carrier-Anschlusses eines Landesnetzes von TDM auf SIP.
In diesem Kontext sollten die damit verbundenen technischen Anforderungen der Technischen Richtlinie Notruf identifiziert und ein Umsetzungskonzept erarbeitet werden.
Im ersten Arbeitsschritt wurde ein Konzept zur Umsetzung der TR Notruf erstellt:

  • Ermittlung der zutreffenden Anforderungen aus der TR Notruf Ausgabe 2.0
  • Analyse des Ist-Zustandes des Notrufes, des Rufnummernkonzeptes und des IP-Adresskonzeptes des Landesnetzes
  • Analyse des Ist-Zustandes der technischen Systeme
  • Betrachtung der Lösungsansätze Notruf der für das Landesnetz infrage kommenden Carrier
  • Konzeptumsetzung TR Notruf für das Landesnetz
  • Herleitung eines technischen und organisatorischen Lösungsansatzes

Im zweiten Arbeitspaket wurden auf Grundlage der Ergebnisse des ersten Arbeitspaketes Implementierungsvorgaben behandelt. DOK SYSTEME unterstützte bei der Auswahl der technischen Lösung, bei Implementierungsvorgaben einzelner technischer Plattformen und der Anfertigung von Betriebsvorgaben und organisatorischen Anforderungen zur Pflege der Standortinformationen in den Systemen. Ziel war dabei die konzeptionelle Darstellung der Implementierungsvorgaben zur Umsetzung.

Branche: Öffentlicher Bereich

Für detaillierte Informationen steht Ihnen unser Vertriebsleiter, Dipl.-Ing. Ulrich Schlingmann, gerne zur Verfügung.
+49 5131 49 33-52
Schlingmann@doksysteme.de

Vergabe-binaer