Sicherheit in der VoIP-Telefonie

Erarbeitung einer Studie zum Thema Sicherheit in der Übertragung von Voice-over-IP-Daten in Provider-Netze und der Herleitung von Sicherheitsempfehlungen für die VoIP-Telefonie

Gegenstand des Projektes war die Erstellung einer Studie über die „Sicherheit der Übertragung von Voice-over-IP-Daten in Provider-Netze“ für ein Bundesamt. Dabei waren die spezifischen Sicherheitsmerkmale des zukünftigen ALL-IP-Netzes eingehend zu analysieren und Sicherheitsempfehlungen für die VoIP-Telefonie abzuleiten. Ausgangslage für die Studie war die bestehende heterogene Netzinfrastruktur, in der leitungs- und paketvermittelnde Dienste noch parallel betrieben werden. Gegenstand der Untersuchung waren neben den spezifischen technischen Merkmalen der Infrastruktur auch deren administrativer und organisatorischer Aufbau.
Methodisch wurden die beiden folgenden Ansätze verfolgt:

  • Dialog mit ausgewählten Providern in Deutschland auf Basis eines abgestimmten Fragekataloges
  • Analyse frei verfügbarer Informationen (hinsichtlich der Infrastruktur) sowie (im Hinblick auf die Formulierung von Sicherheitsmaßnahmen) die Auswertung internationaler Standards, „Best Practices“ und Empfehlungen (z. B. ITU-Handbuch).

Branche: Öffentlicher Bereich

Für detaillierte Informationen steht Ihnen unser Vertriebsleiter, Dipl.-Ing. Ulrich Schlingmann, gerne zur Verfügung.
+49 5131 49 33-52
Schlingmann@doksysteme.de

Security