Menu

Start > News > ITK-News > DOK FORUM 2017 - Tag 2

DOK FORUM 2017 - Tag 2

Avaya Breeze als Beschleuniger für smarte digitale Lösungen für die Automatisierung

Der Vortrag von Avaya stellt in drei Schwerpunkten Unified Communications als Standardlösung, als Plattform zur Workflow-Automatisierung (Avaya Breeze) sowie als Werkzeugkasten für eine angepasste Nutzererfahrung (Client SDK) vor. Das Besondere ist dabei die Möglichkeit, kundenspezifische Lösungen in kurzer Zeit und wirtschaftlich zu erstellen und anzupassen.

Bisherige Kommunikationslösungen waren für die schnellen und häufigen Veränderungen im Unternehmensumfeld zu unflexibel. Deshalb setzt Avaya auf eine Lösungsplattform, die anwendungs- und unternehmensspezifische Anforderungen sehr schnell und flexibel bereitstellen kann.

Der Vortrag erläutert die unterschiedlichen Lösungsszenarien anhand von Kundenprojekten und was damit in der Praxis erreichbar ist. Im Vordergrund stehen dabei die Nutzererfahrungen, die Umsetzbarkeit kundenspezifischer Workflows und die Wirtschaftlichkeit solcher Kommunikations-Apps.

Unified Communications als Standardlösung

Mit dem Collaboration Client Equinox wird zunächst eine Standardlösung für Unified Communications vorgestellt. UC ist hier standardisiert in Anwendungen, Browser und Geräte integriert und ermöglicht beispielsweise verschiedenste Konferenzmethoden.

Plattform zur Workflow-Automatisierung

Mit Avaya Breeze wird eine Plattform im Backend zur Workflow-Automatisierung vorgestellt. Hier lassen sich spezifische und maßgeschneiderte Prozesse erstellen, um beispielsweise bei Überschreiten von voreingestellten Messwerten gewünschte Ereignisse wie Benachrichtigungen oder Alarme auszulösen. Für solche Workflows sind dank der Breeze-Plattform keine Java-Entwicklungen erforderlich.

Werkzeugkasten für individuelle Kundenlösungen

Über Avaya Breeze Client SDK lassen sich flexibel und zeitnah smarte Kommunikationslösungen erstellen oder ein User-Interface an Nutzererfahrungen anpassen. Das können konkrete Branchen-Apps sein, z. B. zur Kommunikation im Hotelzimmer oder für Patienten im Krankenhaus. Auch Anwendungen als Türöffner-App oder als Alarmanwendung wurden bereits umgesetzt. Durch die Client SDK  werden konkrete Funktionen als smartes User-Interface neu erstellt oder in existierende Anwendungen oder Nutzerportale integriert.

 

 


Felix Fehlau |
Senior Expert Consultant

Besuchen Sie unser DOK FORUM 2017!

 

Dieser Beitrag wurde verschlagwortet mit: DOK FORUM, UCC

Zurück

Schlagwörter
Archiv
Newsletteranmeldung

zum 3-4 Mal pro Jahr erscheinenden kostenlosen E-Mail-Newsletter mit Expertenbeiträgen zu ITK-/Vergabe-Themen und Trends sowie den DOK NEWS.

  • * Pflichtfeld

    Mit dem Anklicken des Buttons „Anmelden“ geben Sie Ihre Einwilligung in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer oben angegebenen Daten zum Zwecke des E-Mail-Newsletter-Versandes. Sie bestätigen zudem, dass Sie die Datenschutzerklärung der DOK SYSTEME zur Kenntnis genommen haben.
Newsletterabmeldung

Sie möchten sich von unserem Newsletter abmelden? Klicken Sie bitte hier und Sie gelangen zu unserem Abmeldeformular.

Seitenanfang © 2019 DOK SYSTEME

Sie lesen gerade: DOK FORUM 2017 - Tag 2
{literal}